Verbandsvorsitzenden (m/w/d)

Im Verwaltungsverband „Wildenstein“ ist die Stelle des Verbandsvorsitzenden (m/w/d) nach Ablauf der Amtszeit zum 01. Dezember 2022 neu zu besetzen. Der Verbandsvorsitzende ist hauptamtlicher kommunaler Wahlbeamter auf Zeit. Die Amtszeit beträgt sieben Jahre. Die Verbandsversammlung wählt auf der Grundlage von § 20 des Sächsischen Gesetzes über Kommunale Zusammenarbeit (SächsKomZG) den Verbandsvorsitzenden. Als Wahltag ist durch die Verbandsversammlung der 11.10.2022 bestimmt worden.

Die Amtsinhaberin stellt sich zur Wiederwahl.

Zum Verwaltungsverband „Wildenstein“ gehören die Gemeinden Börnichen/Erzgeb. und Grünhainichen. Sitz der Verwaltung ist Grünhainichen. Die Gesamteinwohnerzahl liegt bei ca. 4.300. Die Besoldung erfolgt nach der Besoldungsgruppe A 12 auf der Grundlage von § 30 Abs. 3 und ff. des Sächsischen Besoldungsgesetzes (SächsBesG).

Wählbar zum Verbandsvorsitzenden sind Deutsche im Sinne des Artikels 116 des Grundgesetzes und Staatsangehörige anderer Mitgliedstaaten der Europäischen Union, die das 18., aber noch nicht das 65. Lebensjahr vollendet haben und die allgemeinen persönlichen Voraussetzungen für die Berufung in das Beamtenverhältnis erfüllen. Hierzu wird auch auf § 49 Abs. 2 der Gemeindeordnung für den Freistaat Sachsen (SächsGemO) verwiesen. Es wird weiterhin darauf aufmerksam gemacht, dass die Bestimmungen des    § 4 Abs. 1 und 2 des Sächsischen Beamtengesetzes (SächsBG) aufgrund der Berufung des Verbandsvorsitzenden in das Beamtenverhältnis, Anwendung finden.

Für das Amt wird eine einsatz- und entscheidungsstarke, verantwortungsbewusste, kreative und in hohem Maß engagierte Führungspersönlichkeit gesucht, welche die Mitarbeiter motivierend führt und die Verwaltung als modernes Dienstleistungsunternehmen fachlich versiert, zielorientiert, bürgernah, wirtschaftlich und leistungsorientiert leitet sowie sich mit Engagement und Ideen für die zukunftsorientierte Weiterentwicklung der Mitgliedsgemeinden einsetzt. Hohe soziale Kompetenz, ein sicheres Auftreten und eine vertrauensvolle und konstruktive Zusammenarbeit mit den Bürgermeistern, den Gemeinderäten, mit den unterschiedlichen Einrichtungen und Vereinen der Mitgliedsgemeinden sowie den Bürgerinnen und Bürgern sind dafür wesentliche Voraussetzungen.

Der/Die Bewerber/in sollte über fundierte Fachkenntnisse auf dem Gebiet des Verwaltungs- bzw. Kommunalrechts, des Verwaltungs- und Fördermittelmanagements, der Betriebswirtschaft von Behörden sowie des öffentlichen Dienstrechts verfügen. Berufserfahrung in der öffentlichen Verwaltung, kommunalpolitische Erfahrung und langjährige Führungserfahrung wird vorausgesetzt. Von Vorteil ist eine Befähigung für den gehobenen nichttechnischen Verwaltungsdienst.

Aussagefähige Bewerbungsunterlagen (Bewerbungsschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse, Beurteilungen, Referenzen, Beschäftigungs- und Fortbildungsnachweise) sind bis zum   30. Juni 2022 zu richten an:

Verwaltungsverband „Wildenstein“
Chemnitzer Straße 41
09579 Grünhainichen

Mit der Übersendung der Bewerbungsunterlagen stimme Sie der Erhebung und Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Zusammenhang mit diesem Personalauswahlverfahren zu.

Es ist beabsichtigt, die Bewerbungsunterlagen den Mitgliedern der Verbandsversammlung und den Gemeinderatsmitgliedern zum Zwecke der Beurteilung zur Einsicht zu geben. Bewerber/innen, die diesbezüglich Einschränkungen machen möchten, müssen dies in ihrer Bewerbung kennzeichnen.

Kosten, die im Zusammenhang mit der Bewerbung oder Ihrer persönlichen Teilnahme am Auswahlverfahren entstehen, werden nicht erstattet.