Gemeinschaftswerk Gesundheitsförderung – die Vorstellung

Gemeinschaftswerk Gesundheitsförderung

 

Mit dem Vorhaben der kommunalen Gesundheitsförderung sollen die Bürgerinnen und Bürger   mehr für ihre Gesundheit sensibilisiert werden, so dass sie ihrer diesbezüglichen Eigenverantwortung besser entsprechen und die gesundheitlichen Chancen nutzen können. Um das tun und gute Entscheidungen für die eigene Gesundheit treffen zu können, benötigen viele Menschen mehr Wissen und gesundheitsbezogene Aufklärung sowie Möglichkeiten, um sich  beraten lassen und sich mit Gleichgesinnten über all’ diese Fragen unterhalten sowie Erfahrungen austauschen zu können.

Deshalb möchten wir mit Ihnen, liebe Bürgerinnen und Bürger, das „Forum Gesund und Munter“ gründen. Dies soll eine offene Interessengemeinschaft und ein gemeinsam gestalteter Prozess werden, der alle Altersstufen und Lebenswelten (Kitas, Schule, Betriebe, Vereine, Senioren-einrichtung) einschließt.

Was ist Gesundheit? Welche Dinge gefährden unsere Gesundheit? Wie können wir uns gegen diese Risiken wehren, unsere Gesundheit stärken? Was können wir vorbeugend gegen Krankheiten tun? .

Zu diesen Themen und zu den, die Menschen bewegenden Fragen soll es Themenabende, Diskussions- und offene Gesprächsrunden, Vorträge u.a. geben. Wir wollen das Thema Gesundheit mit Leben erfüllen, so dass diese zu mehr Lebensqualität und -freude beitragen kann. Auch das menschliche Miteinander soll gefördert werden.

Der Arbeitskreis Gesundheit ist dabei, den Start in dieses Vorhaben vorzubereiten, um gemeinsam mit Ihnen das Ganze zu realisieren. Folgende Personen gehören gegenwärtig dem Arbeitskreis an:

 

Frau Annett Lindner, Schellenberg

Fachberaterin für holistische Gesundheit und Aromatherapie

 

Frau Antje Buschmann, Börnichen

„Kreative Auszeiten, um Kraft und Energie zu tanken“ sind ihr Wirkungsfeld.

 

Frau Sandra Adler, Borstendorf

Gesundes Gedeihen von Kindern und jungen Familien ist ihr Hauptanliegen;

gesunde Lebensweise und Ernährung sind weitere Schwerpunkte.

 

Frau Elke Böhm, Griesbach

Dipl.-Biologin, Kompetenz und Beratung in vielen gesundheitlichen Bereichen

 

Herr Ekkehard Bleidistel, Grünhainichen

Dipl.-Sportlehrer, Sporttherapeut, frühere Lehrtätigkeit zur Gesundheitsförderung,

Berater für ganzheitliche Gesundheit, Studien medizinischer Themen

 

Es ist bekannt, dass Gesundheit ein sehr weites Feld ist. Dieses kann am Anfang natürlich nicht umfassend abgedeckt werden. Aber wir können uns gemeinsam auf den Weg begeben, um uns zu den anstehenden Fragen und Problemen zu verständigen.

 

Für den Start in unser gemeinsames Vorhaben laden wir Sie herzlich zu den folgenden Gesundheitstreffs ein, um mit Ihnen darüber zu sprechen, Ihre Gedanken, Wünsche und Ideen zu erfahren.

 

Borstendorf                 10.10.19, 19 Uhr        Vereinshaus der Feuerwehr, An der Kirche 4

Waldkirchen                30.10.19, 17 Uhr        Vereinsraum „Am Stein“, Hauptstraße 32b

Grünhainichen              9.11.19, 10 Uhr        Atelier „Alte Post“, Chemnitzer Straße 41

Börnichen                   17.11.19, 15 Uhr        Begegnungsstätte, Rathausstraße 8

 

Print Friendly, PDF & Email

Gemeinschaftswerk Gesundheitsförderung

 

Mit dem Vorhaben der kommunalen Gesundheitsförderung sollen die Bürgerinnen und Bürger   mehr für ihre Gesundheit sensibilisiert werden, so dass sie ihrer diesbezüglichen Eigenverantwortung besser entsprechen und die gesundheitlichen Chancen nutzen können. Um das tun und gute Entscheidungen für die eigene Gesundheit treffen zu können, benötigen viele Menschen mehr Wissen und gesundheitsbezogene Aufklärung sowie Möglichkeiten, um sich  beraten lassen und sich mit Gleichgesinnten über all’ diese Fragen unterhalten sowie Erfahrungen austauschen zu können.

Deshalb möchten wir mit Ihnen, liebe Bürgerinnen und Bürger, das „Forum Gesund und Munter“ gründen. Dies soll eine offene Interessengemeinschaft und ein gemeinsam gestalteter Prozess werden, der alle Altersstufen und Lebenswelten (Kitas, Schule, Betriebe, Vereine, Senioren-einrichtung) einschließt.

Was ist Gesundheit? Welche Dinge gefährden unsere Gesundheit? Wie können wir uns gegen diese Risiken wehren, unsere Gesundheit stärken? Was können wir vorbeugend gegen Krankheiten tun? .

Zu diesen Themen und zu den, die Menschen bewegenden Fragen soll es Themenabende, Diskussions- und offene Gesprächsrunden, Vorträge u.a. geben. Wir wollen das Thema Gesundheit mit Leben erfüllen, so dass diese zu mehr Lebensqualität und -freude beitragen kann. Auch das menschliche Miteinander soll gefördert werden.

Der Arbeitskreis Gesundheit ist dabei, den Start in dieses Vorhaben vorzubereiten, um gemeinsam mit Ihnen das Ganze zu realisieren. Folgende Personen gehören gegenwärtig dem Arbeitskreis an:

 

Frau Annett Lindner, Schellenberg

Fachberaterin für holistische Gesundheit und Aromatherapie

 

Frau Antje Buschmann, Börnichen

„Kreative Auszeiten, um Kraft und Energie zu tanken“ sind ihr Wirkungsfeld.

 

Frau Sandra Adler, Borstendorf

Gesundes Gedeihen von Kindern und jungen Familien ist ihr Hauptanliegen;

gesunde Lebensweise und Ernährung sind weitere Schwerpunkte.

 

Frau Elke Böhm, Griesbach

Dipl.-Biologin, Kompetenz und Beratung in vielen gesundheitlichen Bereichen

 

Herr Ekkehard Bleidistel, Grünhainichen

Dipl.-Sportlehrer, Sporttherapeut, frühere Lehrtätigkeit zur Gesundheitsförderung,

Berater für ganzheitliche Gesundheit, Studien medizinischer Themen

 

Es ist bekannt, dass Gesundheit ein sehr weites Feld ist. Dieses kann am Anfang natürlich nicht umfassend abgedeckt werden. Aber wir können uns gemeinsam auf den Weg begeben, um uns zu den anstehenden Fragen und Problemen zu verständigen.

 

Für den Start in unser gemeinsames Vorhaben laden wir Sie herzlich zu den folgenden Gesundheitstreffs ein, um mit Ihnen darüber zu sprechen, Ihre Gedanken, Wünsche und Ideen zu erfahren.

 

Borstendorf                 10.10.19, 19 Uhr        Vereinshaus der Feuerwehr, An der Kirche 4

Waldkirchen                30.10.19, 17 Uhr        Vereinsraum „Am Stein“, Hauptstraße 32b

Grünhainichen              9.11.19, 10 Uhr        Atelier „Alte Post“, Chemnitzer Straße 41

Börnichen                   17.11.19, 15 Uhr        Begegnungsstätte, Rathausstraße 8

 

Print Friendly, PDF & Email